Aktuelles:

zum Archiv

zur Terminvorschau

 

18.11.

3. Rd. Bezirksliga Borken
SF Stadtlohn 2 - SG Turm Raesfeld/Erle 3     4 : 4

17.11.

Blitz-Mannschafts-Meisterschaft in Ahaus-Wüllen

Blitzteam für die Verbandsrunde qualifiziert

Denkbar knapp endete das Bezirksmannschaftsblitzen in Ahaus. Zwischen dem Sieger und Platz 5 lagen am Ende lediglich 2 Mannschaftspunkte. Dabei kam es in der letzten Runde zu einem echten Finale, in dem der TV Borken die bis dahin führende zweite Mannschaft des Südlohner SV noch abfangen und damit erfolgreich den Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnte. Für die Verbandsmannschaftsblitzmeisterschaften am 04.02.208 in Heiden haben sich folgende Mannschaften qualifiziert: TV Borken, Südlohner SV I + II, SGT Raesfeld/Erle, SK Bocholt und SG Ahaus/Wessum.                                   (Bericht vom Spielleiter)

Team Raesfeld/Erle I: 1. Rudi (9 aus 15) 2. Frank (9,5/15), Ralf (10,5/15), Martin (12/15)
Team Raesfeld/Erle II: Hendrik, Chris, Fabian, Franz

12.11.

3./4.  Rd. U16 Schülerklasse Borken in Gronau
Ersatzgeschwächt reisten unsere Schülerteams nach Gronau. Team II musste auf Bezirkseinzelmeisterin Franziska verzichten, Team III hatte nur 3 Spieler und in Team IV fehlte neben Kalle auch Alexander, der in der 2. U16-Mannschaft aushelfen musste. 

Team II: 0:4 Niederlage gg. Bocholt, 4:0 Sieg gg. Gescher
Team III: 3:1 Sieg gg. Gronau I und 3:1 gg. Südlohn II
Team IV: 0:4 gg. Heiden I und 2:2 gg. Heek II

11.11.

3. Rd. Regionalliga

Sprung an Tabellenspitze verpasst - Klatsche gg. Gronau

SG Turm Raesfeld/Erle 1 - SC Gronau 1    1,5 : 6,5

11.11.

3. Rd. 2. Bezirksklasse Borken

Vierte verteidigt Tabellenführung

SG Turm Raesfeld/Erle 4 - SK Bocholt 3      2 : 2

05.11.

Bezirkseinzelmeisterschaft der Jugend in Ahaus vom 03.-05.11.2017:

Drei Raesfelder Meister und zwei Vizemeister

Überaus erfolgreich waren unsere 7 Jugendspieler bei der BEM der Jugend: Es gibt drei Raesfelder Bezirksmeister, alle drei siegten in ihren Altersgruppen ohne Verlustpunkt. 

U10: 1. Jens Kösters   2. Sebastian Föing

U12: 2. Justus Meyer, 5. Kalle Terhart

U14: 1. Franziska Bone   6. Liam Cornelius

U18: 1. Fabian Hoffmann

Die markierten Spieler haben sich für die Verbandseinzelmeisterschaften qualifiziert. Außerdem haben noch 6 weitere Raesfelder Jugendspieler (Nikola, Enna, Sophia, Alexander, Annalena, Ida) Freiplätze als Titelverteidiger oder Sichtungsturniersieger für die Jugend-VEM.  

Bezirksmeister und -vizemeister U10

Raesfelder Bezirkssieger und -platzierte U12-U18

04.11.

Viererpokal:
SC Heek - SGT Raesfeld/Erle     0,5 : 3,5

29.10.

Münsterländer Jugendopen

Im stark besetzten Turnier belegte Sebastian Föing Platz 6 in der U8, sein Bruder Alexander Platz 15 (von 21) in der U10. 

14.10.

2. Rd. Verbandsklasse Münsterland
SG Turm Raesfeld/Erle 2 - SK Königsspringer Nordwalde 1    1,5 : 6,5

Gegen den neuen Tabellenführer Nordwalde bezog die Zweite eine Klatsche. Lediglich Hendrik, Marcel und Franz-Josef erzielten halbe Punkte.

08.10.

1./2.  Rd. U16 Schülerklasse Borken  in Raesfeld

Einen guten Saisonstart legten unsere Schülerteams hin. Die Vierte, das wohl jüngste Team der Schülerklasse, steht nach der zweiten Runde sogar in Führung, punktgleich mit unserer Zweiten. Lediglich unser 3. Team, bei dem gleich mehrere Stammspieler fehlten, musste Niederlagen einstecken.     Ergebnisse und Tabelle

07.10.

2. Rd. Bezirksliga Borken
SG Turm Raesfeld/Erle 3 - SK Gescher 2     3,5 : 4,5
(HW 1/2, Manfred 1kl, Günter 1/2, Christoph 1/2, Karl 0, Nikola 0, Wolfram 0, Gregor 1)

Auch im 2. Saisonspiel kassierte die Dritte eine unnötige Niederlage. Nach dem kampflosen Punkt am 2. Brett und Gregors Sieg am 8. Brett gab Wolfram nach einer vermeintlichen Gabeldrohung in ausgeglichener Stellung unnötigerweise sofort auf und Nikola entschied sich bei zwei Varianten nicht für die vermeintlich gewinnbringende ... - somit stand es 2:2.
Für Christoph und Hans-Werner war nur ein Remis drin. Aber während Günter sich mit 3 Minusbauern in ein Patt rettete, verlor Karl im Endspiel leider einen Bauern und damit die Partie: 3,5:4,5      

03.10.

ABC-Pokalturnier in Reken: Fabian im Finale

 

A-Pokal:

Schroer (TV Borken) - Kolakovic (Südlohner SV) 1:0

Schulze Schwering (TV Borken) - Berger (SV Heiden) 1:0

 

B-Pokal:

Boldrick (TV Borken) - Strohner (SV Heiden) 1:0

Hoffmann (SGT Raesfeld/Erle) - Baer (SC Gronau) 1:0

Finale (beide Spieler sind für das Verbandsturnier qualifiziert)

Fabian Hoffmann - Marcel Boldrick

 

C-Pokal

Sicking (SV Heiden) - Wittek (Südlohner SV) 1:0

Röhling (SVB Reken) - Schmidt (TV Borken) 0:1

 

01.10.

1. Rd. U16 Verbands-Jugend-Liga Münsterland:
SGT Raesfeld/Erle - TV Borken      10 : 5   (bzw. 3:1)
(Elias 1:3, Erik 3:0, Bennet 3:1, Luca 3:1)

30.09.

2. Rd. Regionalliga
SF Beelen 1 - SG Turm Raesfeld/Erle 1    2,5 : 5,5
(Frank 1, Ralf 0, Felix 0, Daniel G. 1, Rudi 1/2, Daniel S. 1, Martin 1, Franz 1)

Mit dem Sieg in Beelen verteidigt unsere Erste die Tabellenführung.

30.09.

2. Rd. 2. Bezirksklasse Borken
SK Bocholt 4 - SG Turm Raesfeld/Erle 4     2 : 2 
(Klaus 0, Gregor 0, Michael 1, Günter C. 1)

Mit dem 2:2 in Bocholt verteidigt unsere Vierte die Tabellenführung.

29.09.

Schulschach

St.-Sebastian-Schule - Landgrafenschule Dortmund  30 : 2  (8:0, 7:1,8:0,7:1)

Seit vielen (8?) Jahren treffen sich die Schachschulen aus Dortmund und Raesfeld zu Schuljahresbeginn zu einem Schachvergleich. Gespielt werden 4 Begegnungen an 8 Brettern. So deutlich wie in diesem Jahr hat die Raesfelder Grundschule noch nie gewonnen. Fünf Spieler unseres Vereins waren mit dabei.
Für die Sebastianschule spielten: Jens, Kalle, Alexander, Annalena, Sebastian, Moritz, Ida und Aaron. 
 

17.09.

Verbands-Sichtungsturnier U8 - U12 in Emsdetten

Spektakulärer Erfolg beim Sichtungsturnier: Raesfelder überall vorn

Acht Jugendspieler(innen) unseres Vereins waren zum Sichtungsturnier des Verbandes in Emsdetten eingeladen und landeten dort einen spektakulären Erfolg: Sie belegten allesamt die vorderen Plätze und gewannen 7 Pokale. 

U8: (8 TN)
1. Sebastian Föing

U10: (28 TN)
1. Alexander Föing
2. Jens Kösters
3. Paul Jerig

U12: (24 TN)
1. Kalle Terhart

U10w:
1. Annalena Bone
2. Ida Wehling
5. Mayinti Storck

7 Pokale und 8 Medaillen gewannen unsere Nachwuchsspieler(innen)

16.09.

1. Rd. Verbandsklasse Münsterland
SC Falke Saerbeck - SG Turm Raesfeld/Erle 2    3 : 5

Nach der Ersten gelang auch unserer 2. Mannschaft ein überraschender Sieg gegen einen Top-Favoriten der Liga, obwohl unser Team mit 3 Ersatzspielern angetreten ist. Ganze Punkte verbuchten Chris, Hendrik, Wolle und Jürgen, halbe Punkte holten Christian und Christoph.

09.09.

1. Rd. Bezirksliga Borken
SV Heiden 4 - SG Turm Raesfeld/Erle 3        6 : 2
HW 0, Manfred 1/2, Günter 0, Karl 1/2, Lars 0, Nikola 0, Wolfram 1, Jens 0

Mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft trat die Dritte in Heiden an. Obwohl die Niederlage vom Ergebnis recht deutlich ausfiel, war das Spiel spannend und ein Mannschaftsremis durchaus möglich. Hans Werner opferte zu Beginn einen Offizier und konnte dies trotz deutlicher Stellungsvorteile (Fritz schätzt zwischenzeitlich +6 ein) nicht in einen Sieg ummünzen, sein Gegner fand fast immer den optimalen Zug. Auch bei Lars zahlte sich ein vielversprechendes Opfer nicht aus. Manfred setzte seinen Gegner permanent am Damenflügel unter Druck, übersah einen Gewinnzug und musste sich am Ende mit einem Remis begnügen. Chancen waren also da, nur Wolfram nutzte seine mit einem Damengewinn nach Springergabel.      

02.09.

1. Rd. Regionalliga
SF Neuenkirchen 1 - SG Turm Raesfeld/Erle 1     1 : 7

Erste startet hoffnungsvoll in die Saison

Am 02.09. begann für uns in der Regionalliga die neue Schachsaison. Dank Martins Engagement haben wir uns mit dem Neuzugang Daniel Sosnowski verstärken können. Daniel hatte zuletzt vor 10 Jahren in einer Liga gespielt und war zum Saisonstart gleich gut motiviert. Mit Franz Bölker (Turm II) ist ein weiterer Neuzugang ins Team gerückt.

In Neuenkirchen erwartete uns gleich zu Beginn die vermeintlich schwerste Aufgabe der Spielzeit. Neuenkirchen, gerade aus der NRW-Klasse abgestiegen, lag von den Wertungszahlen her (deutlich über 2000) im Durchschnitt mehr als 100 Punkte über uns. Nachdem unser Neuzugang mit einem passenden Trikot aus alten Beständen ausgestattet wurde, um ins Mannschaftsbild zu passen, betraten wir die Spielstätte nach kluger Führung zu den Brettern und freundlicher Begrüßung durch die Neuenkirchener. Durch Überforderung damit die Mannschaftskarte auszufüllen, vergaß ich das Handy auszuschalten, konnte das aber mit Einverständnis nachher nachholen.

Franz Gegner sorgte für die erste Überraschung der Runde, in dem er Franz mit Weiß schon nach 5 Zügen Remis anbot. Nach langer Einkehr und weiser Überlegung entschied sich Franz dieses anzunehmen. Der Gegner begründete das frühe Remisangebot - wohl in sicherer Erwartung eines Mannschaftssieges - mit Müdigkeit.
Martin hatte wohl das Eröffnungsduell gewonnen und Angriffschancen gegen den schwarzen König herausgespielt, diese entpuppten sich dann allerdings als Abwicklung ins Dauerschach, was auch gegeben wurde: 1:1 durch Remis an den Brettern 7 und 8.
Nach einem starken Spiel unseres Neuzugangs Daniel, der seinem Gegner bei mehr als ausreichender Energiezufuhr zwei Bauern abgeluchst hatte, stand des 2:1 für uns.

Im Gegensatz zu Martin hatte ich das Eröffnungsduell verloren, dann auch die schwierige Stellung im Mittelspiel, überrascht von einen Bauernsturm an Königsflügel und getauschten Damen sowie Figuren eher am Damenflügel fand ich mich in schlechterer Position wieder. Bei genauem Spiel hätte mein Gegner auch entscheidenden Vorteil gehabt, so erreichte er nur eine etwas bessere Stellung, die ich zäh zu verteidigen gedachte. Allerdings nur, bis dieser im Irrglauben eines starken Zuges seinen König nach h4 brachte, um den Läufer auf h5 zu decken und der Turm vom Turm angegriffen war. Den konnte ich allerdings trotzdem nehmen, da bei Wiederschlag der nächste Turm Schach gibt und mein Springer und Läufer alle Fluchtfelder des weißen Königs kontrollieren. Mein Gegner nahm natürlich nicht, verlor aber entsprechend trotzdem in kurzer Folge.
3:1 Raesfeld.

Felix konnte sich mittels des Königsindischen Angriffs Vorteil aus der Eröffnung verschaffen, seine Figuren standen deutlich aktiver und er schaffte es einen Bauern nach g7 zu bringen, dessen Umwandlung im weiteren Partieverlauf permanent von Schwarz verhindert werden musste. Zwar konnte sein Gegner die meisten seiner Figuren noch aktiveren, doch Felix drängte geschickt den gegnerischen König zum Damenflügel ab und marschierte mit seinem eigenen Richtung g7. Der Druck war einfach zu groß und Felix verwandelte auf einem der Gewinnwege. 4:1 gegen den Favoriten. Verlieren konnten wir nun nicht mehr.

Ralf hatte aber den weiten Weg aus Köln nicht aufs sich genommen, um mit einen 4:4 und eigener Niederlage wieder nach Hause zu kommen, sondern um die Neuenkirchener zu vermöbeln. Dies gelang ihm auch, mittels zweier weit vorgerückter Bauern und aktiver Türme sowie der Dame konnte er den gegnerischen König arg in Bedrängnis bringen, gewann zwischenzeitlich eine Qualität und hatte schließlich einen vernichtenden Angriff mit Dame und Turm gegen den König. Der Gegner sah das ein und gab auf.

Unser Spitzenspieler Frank hatte nach teilweise sehr merkwürdigen Eröffnungszügen des 2240 DWZ-starken Gegners (FM!) einigen Vorteil aus der Eröffnung. Es gelang ihm erst einen Läufer auf f6 zu platzieren, der durch Abtausch mit dem Springer durch einen Sargnagelbauern ersetzt wurde. Der Gegner hatte nicht rochiert und durfte das auch nicht mehr, sodass der Turm auf h8 kaum ins Spiel eingreifen konnte. Um diesen doch zu aktiveren, opferte der Gegner einen Bauern, aber in der Zwischenzeit hatte Frank auch nach bewährtem Muster seinen beiden Türme auf die 7.-Reihe gebracht um zusammen mit Bauern f6 den König f8 unter Druck zu setzen. Frank gewann in der Folge noch einen Bauern, tauschte einen der Türme ab und fand sich schließlich in einem Endspiel mit Bauern auf a- und f-Linie und Turm gegen Turm wieder, was er sicher in den vollen Punkt verwandelte. 6:1 für die Guten!

Rudi hatte sich am fünften Brett eine leicht bessere Stellung mit aktiveren Figuren herausgearbeitet, nachdem der Gegner aufgrund des Spielstands zwischenzeitlich ein Remisangebot abgelehnt hatte, gelang es Rudi diese größere Aktivität der Figuren in einen zusätzlichen Bauern umzuwandeln. Er hatte nun die g- und f-Bauern gegen den e-Bauern, bei beidseitigen Türmen. Nach dem Abtausch der f- und e-Bauern war der Vormarsch des g-Bauern zur Dame nicht mehr wirklich zu verhindern und auch Rudi gewann seine Partie.

An diesem außergewöhnlich Samstag standen wir also mit 7:1 Punkten gegen den klaren Favoriten der Liga da.
Wie leicht Favoriten in Straucheln geraten, wollen wir am nächsten Spieltag gegen Beelen, den klaren Underdog der Liga, nicht am eigenen Leib erfahren. Obacht ist angesagt!

MF Daniell

02.09.

1. Rd. 2. Bezirksklasse Borken
SG Turm Raesfeld/Erle 4 - SG Ahaus/Wessum 4    4 : 0

26.08.

GM Andrey Orlow gewinnt Raesfelder Wappenturnier 2017

50 Teilnehmer - GM Felix Levin Zweiter vor IM Michael Zaitsev

Tabelle

Kreuztabelle

Fotos folgen in Kürze

23.08.

Sommerferienturnier: Bruder-Duell im Endspiel

Presse-Info: In der letzten Sommerferienwoche richtet der Schachverein Turm Raesfeld/Erle regelmäßig ein Schachturnier für Kinder aus. Trotz hochsommerlicher Temperaturen fanden sich ein Dutzend Kinder von 6 bis 12 Jahren in der Villa Becker ein. Gespielt wurden fünf Runden nach dem sogenannten „Schweizer System“, bei dem möglichst punktgleiche Gegner gegeneinander gepaart werden.

Turniersieger wurde der achtjährige Alexander Föing, der sich im entscheidenden Spiel der letzten Runde gegen seinen stark auftrumpfenden Bruder Sebastian (6 Jahre) durchsetzen konnte. Sebastian wurde am Ende Dritter, Jens Kösters (10) belegte den 2. Platz.

Alle Teilnehmer freuten sich über Sachpreise, die die Volksbank Raesfeld zur Verfügung gestellt hatte.

 

In den Sommerferien findet das Jugendtraining freitags ab 18.30 Uhr nicht statt.
Stattdessen ist freitags schon ab 19.30 Uhr Training für alle, wozu auch Kinder und Jugendliche willkommen sind.

 

 

Archiv

Meldungen der Saison 2016/17 Meldungen der Saison 2015/16
Meldungen der Saison 2014/15 Meldungen der Saison 2013/14
Meldungen der Saison 2012/13 Meldungen der Saison 2011/12

Meldungen der Saison 2010/11

Meldungen der  Saison 2009/10

Meldungen der  Saison 2008/09

Meldungen der  Saison 2007/08

Meldungen der  Saison 2006/07

Meldungen der  Saison 2005/06

Meldungen der  Saison 2004/05

Meldungen der  Saison 2003/04

Meldungen der  Saison 2002/03

Meldungen der  Saison 2001/02

 

 

Terminvorschau:

Jugendtraining immer freitags um 18.30 Uhr
Seniorentraining freitags ab 20 Uhr
Schachtreff für alle sonntags 14 Uhr

     vereinsintern          Jugend

 

 

 

Fr 03. - So 05.11.

Bezirks-Einzel-Meisterschaften der Jugend in Ahaus

 

Sa 04.11.

Viererpokal:
SC Heek - SGT Raesfeld/Erle

Beginn:
15 Uhr

Sa 11.11.

3. Rd. 2. Bezirksklasse Borken
SG Turm Raesfeld/Erle 4 - SK Bocholt 3

Beginn:
15 Uhr

Sa 11.11.

3. Rd. Regionalliga
SG Turm Raesfeld/Erle 1 - SC Gronau 1

Beginn:
16 Uhr

So 12.11.

3./4.  Rd. U16 Schülerklasse Borken in Gronau

Beginn:
14 Uhr

Fr 17.11.

Blitz-Mannschafts-Meisterschaft in Ahaus-Wüllen, Gaststätte Voss, Quantwick 2

Beginn:
19.30 Uhr

Sa 18.11.

3. Rd. Bezirksliga Borken
SF Stadtlohn 2 - SG Turm Raesfeld/Erle 3

Beginn:
15 Uhr

Sa 25.11.

3. Rd. Verbandsklasse Münsterland
SC Hiltrup 1 - SG Turm Raesfeld/Erle 2

Beginn:
16 Uhr

So 26.11.

5./6.  Rd. U16 Schülerklasse Borken in Heiden, Beginn: 14 Uhr

Treffen:
13.30 Uhr

 

 

Sa 02.12.

4. Rd. 2. Bezirksklasse Borken
SG Turm Raesfeld/Erle 4 - SC Heek 3

Beginn:
15 Uhr

Sa 02.12.

4. Rd. Regionalliga
SK Münster 3 - SG Turm Raesfeld/Erle 1

Beginn:
16 Uhr

So 03.12.

2./3. Rd. U16 Verbands-Jugend-Liga Münsterland

Beginn:
10 Uhr

Sa 09.12.

4. Rd. Bezirksliga Borken
SG Turm Raesfeld/Erle 3 spielfrei

 

Mo 11.12.

Kreismeisterschaft der Grundschulen im Jugendhaus Borken

vormittags

Sa 16.12.

4. Rd. Verbandsklasse Münsterland
SC Rochade Emsdetten 3 - SG Turm Raesfeld/Erle 2

Beginn:
16 Uhr

Fr 22.12.

Weihnachtsblitzturnier der Jugend

18.30 Uhr

     

 

  Aktuelles